+49 (0)89 88 999 999
Startseite > Glossar Fahrwerksvermessung > Kurze oder lange Schiebeuntersätze

Kurze oder lange Schiebeuntersätze

Genauso stabil wie die Präzisions-Drehuntersätze sind die hinteren Schiebeuntersätze, die ein reibungsarmes Drehen der Hinterräder auf den freibeweglichen oberen Platten ermöglichen. Dies garantiert eine unbehinderte Drehung der Hinterräder bei Fahrzeugen mit Vierradlenkung und erlaubt die genaue Einstellung von Spur und Sturz an den Hinterrädern.

Die Schiebeuntersätze sind in zwei Ausführung lieferbar:

Lang Kurz
Länge 1000 mm 450 mm
Axialbeweglichkeit ± 2,5º  ± 10º
Tragfähigkeit 1000 kg 1000 kg

Die beiden kurzen Schiebeuntersätze

Kurze Schiebeuntersätze

mit einer Plattenlänge von 450 mm weisen einen Drehbereich von +/- 10° auf, damit bei der Spureinstellung von einzeln aufgehängten und einstellbaren Hinterrädern eine freie Drehbewegung des Rades ermöglicht wird.

Die beiden langen Schiebeuntersätze

Lange Schiebeuntersätze

weisen eine Plattenlänge von 1050 mm mit einem Drehbereich von + 2,5° auf. Beide Schiebeuntersätze sind für eine max. Radlast von 1000 kg ausgelegt und mit je 2 Schaftschrauben für die Verankerung auf dem Meßplatz ausgestattet.

(Quelle: Beissbarth)

Need Help? Chat with us